Historische Ringe

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

Der Ring, ein besonderes Schmuckstück

Zu Zeiten, in denen das kleine Stücken Metall um den Finger noch Bedeutung und Symbolik hatte. Ringe wurden im Mittelalter als Symbol, Ausdruck und Zeichen getragen. Der Macht, der Beziehungen, des Reichtums, der Zugehörigkeit, des Besitzes, der Verbundenheit. Ringe waren etwas ganz besonderes. Sie wurden verliehen und vergeben, Ringträger durften mit Stolz ihre Ringe präsentieren und tragen.

Manche Ringe galten als Magisch. Manche lediglich Zeichen einer bestimmten Gilde. Die Volute ist ein besonders mythisch und magisch umwobenes Elemente aus dem Mittelalter. Ihr Symbol als Ring, das zeugte von Wissen, Macht, Magie, Hexerei ... so zumindest für den Großteil der damals lebenden Menschen. Für Wissende, ihr Zeichen und Symbol der Verbundenheit zum Universum, zur Kraft und Macht und Energiequelle des Lebens und des Seins selbst. Das Symbol der Volute. Im goldenen Schnitt, der perfekten Ratio, aus dem Ursprung, aus dem alles entspringt.

Spiralförmig legt sich das feine goldene, gebogene Metall um den Finger. Er schmiegt sich um ihn, wie eine zweite Haut. Ein jeder Träger, schätzt die im Ring ruhende Kraft und Symbolik. Er erinnert an vergangene Mythen, Menschen, Leben und Riten. Der keltische Ring aus Bronze in Volute Form ist ein wahres Schmuckstück. Leicht und charmant sitzt die Volute auf dem Finger. Fängt die Strahlen der Sonne ein und glitzert im ganz besonderen Schein.

Erhältlich ist der Ring in Standardgrößen. Schließlich soll ein jeder Finger sich mit dem Zeichen der Unendlichkeit schmücken können. Ob als Zeichen der Kunst, Architektur oder Musik - was das Volute-Symbol ausdrückt ist offensichtlich: Vollendung in Spiralform. Ein unendlicher Zirkel. Der Kreis des Lebens. Unendlich. Sich immer wiederholend? Tatsächlich? Ist nicht auch die Volute eine Spirale, deren idealtypische Eigenschaft in einer Zuspitzung der Schnecken- und Kreisform bedeutet? Denn auch dessen waren sich damalige Mystiker und Gläubige bewusst: Es gibt einen Durchbruch aus dem Kreis des Lebens. Entwicklung und Fortschritt. Ausbruch und Evolution. Auch das symbolisiert die Volute.

Der Volute Ring aus Bronze ist nicht nur wunderschön, sondern auch grazil. Seine feinen, schwungvollen Wendungen lassen jeden Finger länger, schmaler und grazile, einfach mehr damenhaft aussehen. Ein Ring der Weiblichkeit. Mit seinen schwungvollen Rundungen. Der keltische Ring der Volute ist ein wunderbares Geschenk für seine Liebste. Eine kleine Aufmerksamkeit und ein Zeichen der ewigen Verbundenheit, der Treue und des Verständnisses. Ein Zeichen der zweisamen Einheit. In Vielfalt und Verschiedenheit geeint. Wie gut, das alte Werte auch in der Moderne wieder eine Rolle zu spielen scheinen. ... und das über die Welt der Mittelalterfans und -freunde hinaus. Doch gerade für diese ist der Volute Ring aus Bronze und der Keltenkultur ein Must Have Accessoire für Keltenfeste und Ritterrollenspiele. Ein Ring mit magischen Kräften. Wer ihn am Finger trägt, fühlt sich gleich ein wenig mehr mittelalterlich und wie eine Burgdame. Wird der Volute Ring dann noch als Geschenk vom tapferen Ritter empfangen, wird er mit noch mehr Freude, Stolz und Glück getragen. Kein Wunder, dass nicht nur die Sonnenstrahlen funkeln, sondern die ganze Person, wenn der Volute Ring getragen wird.
Bestellen Sie noch heute ihren Volute Ring aus Bronze und spinnen sie ihre eigene Geschichte aus Liebe und Intrige und das Schicksal der Volute.