Wachstafel 14x9cm, Diptychon Priscus, rote doppelte Schreibtafel, römische tabula

Artikelnummer: 21416

Handliche doppelte Wachstafel (diptychon) mit rotem Bienenwachs, für antikes Schreibvergnügen.

Kategorie: Wachstafeln & Griffel


13,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Warenpost)

momentan nicht verfügbar



Versandgewicht:
0,25 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
14,00 × 9,00 × 1,60 cm

Wachstafel doppelt (diptychon)

Wachstafeln - auch doppelte, so genannte diptychon&nbsp galten im Altertum als geschäftliche Standardausrüstung! Die Wachstafel konnte sich in der Antike als optimale Schreibfläche für einfache Notizen oder Schulübungen etablieren. Die wechselvolle Geschichte des römischen Reiches wäre wohl in der Dunkelheit verschwunden, würden nicht bis heute erhalten gebliebene Wachstafeln Zeugnis über ihre Kultur ablegen. Die Verwendung der Wachstafel reicht bis in das 5. Jhd. vor Christi Geburt zurück.

Wachstafeln - eine Erfolgsgeschichte

Auch heute ist die Verwendung einer Wachstafel ein wahres Schreiberlebnis! Deshalb erleben sie durch Menschen mit Sinn für das Besondere eine Renaissance. Vor allem Liebhaber antiker Kulturen verwenden auch heute gerne eine außergewöhnliche Wachstafel . Fühlt sich außerdem nicht nur toll an, sieht auch noch dekorativ aus!

  • zwei Tafelseiten á 14x9cm gebunden
  • mit Baumwollbeutel Natur
  • Römisches ABC - Schreibvorlage

    Antike Wachstafeln haben einen ganz klaren Vorteil: Auf dem wächsernen Schreibblatt ist nichts für die Ewigkeit! Diese römische Wachstafel (lat. diptychon, tabula ceratae) ist eine mit Bienenwachs beschichtete Tafel aus feinstem Buchenholz. Die Wachstafeln wurden bis ins Mittelalter hinein benutzt und mit einem Griffel (lat. stilus) beschrieben, indem man die Buchstaben in die Wachsschicht ritzte.

    Wachstafel tabula ceratae

    heißen die römischen Wachstafel-Bücher, die in großer Anzahl gefunden wurden. Das sehr häufig verwendete Diptychon wurde mit Lederbändern verbunden und zu einem Wachstafelbuch zusammengefasst. Die beschreibbaren Flächen sind mit rotem Bienenwachs gefüllt und durch das Zusammenklappen der Wachstafel geschützt.

    Tabula Rasa - auch doppelt!

    In römischer Zeit wurde für den offiziellen Schriftverkehr sowie für den privaten Gebrauch die Wachstafel als Schreibmaterial verwendet. Man benutzte sie für Aufzeichnungen, die nicht von Dauer sein mussten, wie zum Beispiel Rechnungen, Briefe oder Notizen. Die Texte auf der Wachstafel konnten jederzeit überarbeitet oder mit der Rückseite des Griffels ausgeglättet werden. Auch der Schulunterricht in römischer Zeit wäre ohne die römische Wachstafel nicht denkbar gewesen.

    Der Begriff tabula rasa leitet sich übrigens ab vom Glätten der Wachsschicht mit der Rückseite des Griffels und bedeutet somit nichts anderes als  die Tafel säubern - im Sinne von: von vorne beginnen.

    Im Römershop in die antike Schreibwelt abtauchen

    Das Diptychon, eine römische doppelte Wachstafel, galt bei den Griechen und Römern als praktisches Notizbuch. Und kann natürlich auch heute noch so zum Einsatz kommen! In unserem Online Shop erhalten Sie solche Wachstafeln, die ausschließlich aus hochwertigen, natürlichen und originalgetreuen Materialien hergestellt sind.

    Dazu zählt das robuste Buchenholz ebenso wie das natürliche Bienenwachs, mit welchem die Schreibfläche präpariert ist. Zudem sind die Wachstafeln in den verschiedenen Farben und Ausführungen im Römershop erhältlich - ganz nach Zweck und Belieben. Auch weitere notwendige Materialien finden Sie im Römershop, um mit Schreibgeräten ganz in die Welt der Antike abzutauchen. Eine Anleitung etwa zum Wachstafel selbst basteln!

    Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Kontaktdaten